Fußball Fußball-WM 2018 Sport

Alles, was ihr über Spieltag 2 der Fußball-WM wissen müsst

Die Weltmeisterschaft in Russland ist voll im Gange und einige Mannschaften stehen bereits vor dem zweiten Spieltag unter Zugzwang

Alles, was ihr über Spieltag 2 der Fußball-WM wissen müsst 19. Juni 2018Leave a comment

Schöne Tore, viele Emotionen und die ersten Entscheidungen per Videobeweis haben wir schon hinter uns. Auch am zweiten Spieltag der Fußball-WM erwarten uns heiße Partien. Wir von kultort.at haben uns alle Paarungen angesehen und wagen hier unsere Prognosen:


MEHR: Alles zur Fußball-WM 2018 auf kultort.at


Gruppe A:

Russland vs. Ägypten (19. Juni, 20:00 Uhr)

Nach dem höchsten Eröffnungsspielsieg der WM-Geschichte strotzt Russland vor Selbstvertrauen. Der Kantersieg gegen amateurhaft auftretende Saudis darf aber nicht überbewertet werden. Ägypten ist im ersten Match unglücklich um den Punktegewinn gebracht worden, wird gegen den Gastgeber aber erstmals ihren Top-Star Mohamed Salah auflaufen lassen. Die Partie droht chancenarm und verkrampft zu werden —vor allem, weil es für beide um so viel geht.

Kultort-Tipp: 0:0

Uruguay vs. Saudi-Arabien (20. Juni, 17:00 Uhr)

Einfacher wird es nicht mehr. Klingt bitter, wenn man zum Auftakt mit 5:0 unter die Räder kommt. Gruppenfavorit Uruguay wird Saudi-Arabien defensiv mindestens genauso sehr unter Druck setzen, könnte zusätzlich bereits das Achtelfinalticket lösen. Von Beginn weg sollte Schadensbegrenzung die Devise für die Asiaten sein, wird es aber wohl wieder nicht. Deswegen wird ihnen die nächste Ohrfeige verpasst.

Kultort-Tipp: 4:0

Gruppe B:

Portugal vs. Marokko (20. Juni, 14:00 Uhr)

War’s das schon für Marokko? Gegen Europameister Portugal müssen die Afrikaner wohl oder übel All-In gehen, ein Unentschieden wäre zu wenig. Chancenlos ist das Team von Hervé Renard keineswegs, denn abgesehen vom bitteren Endresultat hat gegen den Iran viel gepasst. Viel gepasst hat aber auch bei Cristiano Ronaldo, der gegen Spanien sein Tor-Konto bei Weltmeisterschaften an einem Abend verdoppeln konnte. Uns erwartet eine schnelle, attraktive Partie.

Kultort-Tipp: 2:1

Iran vs. Spanien (20. Juni, 20:00 Uhr)

3:3 ist ein Ergebnis, über das sich Spanien nicht freuen, mit dem die Iberer aber durchaus leben können. Allerdings nur, wenn der Pflichtsieg gegen den Iran eingefahren wird. Die überstandene marokkanische Angriffswelle war nichts im Gegensatz zu dem, was den überraschenden Tabellenführer nun erwartet. 90 weitere Minuten ohne Gegentreffer wären etwas zu viel des Guten, Spanien wird nichts anbrennen lassen.

Kultort-Tipp: 0:3


MEHR: Mit Taktik zum WM-Titel: Spielanalyst Momo Akhondi im Interview


Gruppe C:

Dänemark vs. Australien (21. Juni, 14:00 Uhr)

Fast hätte es mit dem Punktgewinn gegen Frankreich geklappt. So aber steht Australien am zweiten Spieltag unter Zugzwang. Gegen Dänemark ist trotzdem ein ähnlich passiv-defensives Spiel zu erwarten, vielleicht mit etwas mehr Risiko im Konter. Nach dem wichtigen Sieg gegen Peru kann Dänemark die Sache ruhig angehen und muss nicht allzu viel riskieren. Sehen wir die erste torlose Partie, würde das wenig überraschen. Dänemark hat aber auch die individuelle Qualität, aus wenig etwas Zählbares zu machen.

Kultort-Tipp: 1:0

Frankreich vs. Peru (21. Juni, 17:00 Uhr)

Der Start in die WM war für Mitfavorit Frankreich so holprig, wie es die Vorbereitung vermuten ließ. Mit Videobeweis und Torlinientechnologie mühte man sich schlussendlich trotzdem zu wichtigen drei Punkten. Mit Peru wartet ein stärkerer, womöglich aber einfacher zu bespielender Gegner. Ist das Spiel der Südamerikaner ohnehin offensiv ausgelegt, so muss das Team aufgrund der Auftaktniederlage umso mehr in den Angriff investieren. Die dadurch entstehenden Räume spielen Frankreichs flinken Außenbahnspielern in die Karten.

Kultort-Tipp: 3:1

Gruppe D:

Argentinien vs. Kroatien (21. Juni, 20:00 Uhr)

Nach Runde 1 lastet mehr Druck auf Argentinien als auf Kroatien. Während die Europäer ihre Pflichtaufgabe recht souverän gemeistert haben, ließ der Finalist von 2014 wichtige Punkte gegen Debütant Island liegen. Wenn nun gegen Kroatien kein Sieg eingefahren wird, rückt der Gruppensieg in weite Ferne und es wartet ein Endspiel am letzten Spieltag. Kroatien wird mehr Fußballspielen als Island, den Argentiniern deshalb mehr Räume in der eigenen Spielhälfte bieten, selbst aber auch um einiges gefährlicher agieren und die argentinische Abwehr vor Probleme stellen.

Kultort-Tipp: 1:1


MEHR: 4 Hipster-Teams, auf die wir uns besonders freuen


Nigeria vs. Island (22. Juni, 17:00 Uhr)

Um die Chance auf das zweite Achtelfinale in Folge zu wahren, wird Nigeria gegen Island gewinnen müssen. Dabei werden die “Super Eagles” viel mehr Ballbesitz als gegen Kroatien haben, einfacher wird es aber kaum. Nach dem überraschenden Punktgewinn gegen Argentinien muss Island gegen einen deutlich schwächeren Gegner die Leistung bestätigen. Das Spiel mehr selbst gestalten zu müssen, kommt dem Team nicht wirklich entgegen, in einer offenen Partie ist beiden Mannschaften der Sieg zuzutrauen.

Kultort-Tipp: 1:1

Gruppe E:

Brasilien vs. Costa Rica (22. Juni, 14:00 Uhr)

Viel Luft nach oben für Brasiliens Offensive, insbesondere für Superstar Neymar, dem die fehlende Spielpraxis gegen die Schweiz anzusehen war. Costa Rica wird weit weniger Gegenwehr leisten, konnten sie schon gegen Serbien kaum Gefahr erzeugen. Für viele als Favorit gehandelt, könnte Brasilien dieser Rolle im zweiten Spiel gerecht werden und Costa Rica nach Hause schicken. Wichtig wäre es allemal, will man doch als Gruppensieger ins Achtelfinale einziehen.

Kultort-Tipp: 3:0

Serbien vs. Schweiz (22. Juni, 20:00 Uhr)

Beide Teams sind erfolgreich in diese WM gestartet. Serbien mit einem Pflichtsieg, die Schweiz mit einer kleinen Sensation und dem Punktgewinn gegen Brasilien. Umso wichtiger ist das direkte Aufeinandertreffen. Die Schweiz konnte auf ganzer Linie überzeugen, geht mit breiter Brust in das Spiel. Serbien ist noch etwas schwieriger einzuschätzen, da Costa Rica kaum Paroli geboten hat. Es erwartet uns eine körperbetonte Partie, bei der beide Mannschaften um den Sieg ringen werden.

Kultort-Tipp: 1:1

Gruppe F

Südkorea vs. Mexiko (23. Juni, 17:00 Uhr)

Javier Hernandez weinte nach dem Sieg gegen den Weltmeister Tränen des Glücks, als hätte er gerade das Finale gewonnen. Nach dem sensationellen Erfolg im ersten Spiel muss die Leistung nun bestätigt werden. Der Gegner kommt für diese Aufgabe gelegen. Südkorea gelang gegen Schweden nicht ein einziger Schuss auf das Tor. Gegen ungefährliche Asiaten sollte Mexiko einen wichtigen Schritt Richtung Gruppensieg machen können.

Kultort-Tipp: 0:2

Deutschland vs. Schweden (23. Juni, 20:00 Uhr)

2010 Italien, 2014 Spanien — droht Deutschland das gleiche Schicksal wie den letzten beiden Titelverteidigern? Noch ist es natürlich zu früh, um über ein Ausscheiden zu spekulieren, Mexiko ist defenitiv der stärkste Gruppenkonkurrent. Doch gegen Schweden muss ein Sieg her, ohne Kompromisse. Leicht bespielbar sind die kompakten Schweden von Janne Andersson auf keinen Fall, das musste Italien im Playoff erfahren. Der deutschen Qualität dürften die Skandinavier im Normalfall trotzdem nicht gewachsen sein.

Kultort-Tipp: 2:0

Gruppe G

Belgien vs. Tunesien (23. Juni, 14:00 Uhr)

Panama war kein Gradmesser. Belgien überzeugte von den Mitfavoriten trotzdem am meisten. Tunesien hat sich gegen England als unangenehmer, technisch versierter Gegner erwiesen. Defensiv agierten die Afrikaner aber teilweise grob fahrlässig. Dass man gegen England nicht schon nach 45 Minuten eine ordentliche Abreibung bekommen hat, lag am Glück und an der kläglichen Chancenauswertung der “Three Lions”. Gegen Belgien könnte ein ähnliches Verhalten bitter enden.

Kultort-Tipp: 3:1


MEHR: Korruptionsexperte: “Bei der WM wird es zwei bis drei manipulierte Spiele geben”


England vs. Panama (24. Juni, 14:00 Uhr)

Panama wurde bisher nicht zur großen Überraschung der Weltmeisterschaft. Werden sie auch nicht, denn der Qualitätsunterschied zu Belgien war im ersten Spiel eklatant. Für England wird die Mannschaft wohl ebenfalls kein Stolperstein sein. Für Harry Kane und Co. heißt es, an der Chancenauswertung zu feilen und vor dem Tor in Fahrt zu kommen. Alles andere als ein Sieg wäre für die Inselkicker blamabel.

Kultort-Tipp: 3:0

Gruppe H

Japan vs. Senegal (24. Juni, 17:00 Uhr)

Japan gelang tatsächlich der erste WM-Sieg seit acht Jahren, ausgerechnet gegen Gruppenfavorit Kolumbien. Den glücklichen Spielverlauf nutzte der Gastgeber von 2002 taktisch perfekt aus, ließ nichts anbrennen und siegte verdient. Richtig einschätzen kann man die Asiaten aber noch nicht. Auch Senegal startete toll in die WM. Im wichtigen Spiel gegen Polen waren sie über das gesamte Spiel dominant und holten verdient die drei Punkte. Der Sieger macht einen großen Schritt Richtung Achtelfinale.

Kultort-Tipp: 0:1

Polen vs. Kolumbien (24. Juni, 20:00 Uhr)

Viele Experten sahen die beiden Teams im Achtelfinale. Dieses Szenario ist vor dem zweiten Spieltag zwar noch nicht auszuschließen, aber sehr unwahrscheinlich. Kolumbiens Leistung kann noch nicht zu hundert Prozent gewertet werden, spielten sie gegen Japan doch fast das ganze Match in Unterzahl. Polen hingegen war einfach nicht gut. Die Qualität der Kolumbianer spricht deshalb für eine baldige Heimreise für Robert Lewandowski und seine Mannschaft.

Kultort-Tipp: 0:2

Philipp auf Twitter: @Philipp_Lou

[Foto: Screenshot via YouTube: “Croatia v Nigeria – 2018 FIFA World Cup Russia™ – Match 8” von FIFATV]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.