Fußball Fußball-WM 2018 Sport

Alles, was ihr über das WM-Achtelfinale wissen müsst

Endlich geht die WM in die K.-o.-Phase — uns erwartet eine Vielzahl an spannenden Begegnungen

Alles, was ihr über das WM-Achtelfinale wissen müsst 30. Juni 2018Leave a comment

Die Turnier-Exoten sind draußen, der Weltmeister auch — wir starten in die entscheidende Phase der Fußball-WM. “Win or Go Home” heißt es für die verbleibenden 16 Mannschaften. Wir von kultort.at wagen hier unsere Prognosen für alle Achtelfinal-Begegnungen:


MEHR: Alles zur Fußball-WM 2018 auf kultort.at


Frankreich vs. Argentinien (30. Juni, 16:00 Uhr)

Eine heiße Partie zwischen zwei großen Namen, wobei beide noch nicht überzeugen konnten. Mit sieben Punkten stieg Frankreich zwar vermeintlich souverän auf, spielerisch präsentierte die Mannschaft eine Schonkost nach der anderen. “Les Bleus” war höchster Minimalismus anzumerken, trotz des teuersten Kaders dieser WM. Ob es letztendlich kalkuliertes Schonen oder fehlende Kreativität war, gegen die “Gauchos” müssen die Franzosen einen Zahn zulegen.

Die Mannen rund um Lionel Messi konnten zwar auch nicht überzeugen, der Last-Minute-Treffer könnte dem Team einen Ruck geben. Nach dem blamablen 3:0 gegen die Kroaten treffen sie nun auf ein Top-Team, gegen das ein besseres taktisches Konzept nötig ist. Jorge Sampaoli wird seine Lehren aus der Niederlage gezogen haben. Uns erwartet ein Duell auf Augenhöhe, welches letztendlich durch eine geniale Einzelaktion entschieden wird.

Kultort-Tipp: 1:0

Uruguay vs. Portugal (30. Juni, 20:00 Uhr)

Von allen Mitfavoriten hatte Uruguay die leichteste Gruppe. Nach zwei dürftigen Auftritten gegen Ägypten und Saudi-Arabien fertigten die Südamerikaner dezimierte Russen mit 3:0 ab. Defensiv konnte bisher die Null gehalten werden, mit den Portugiesen wartet nun ein unangenehmerer Gegner. Noch dazu ist beim Traumsturm der Knoten geplatzt — Luis Suárez sowie Edinson Cavani werden nach weiteren Toren lechzen.

Portugal musste bis zum Abpfiff zittern und wurde beinahe von den Iranern aus der WM gekickt. Nach dem anspruchsvollen Remis gegen Spanien war es abermals ersichtlich, wie sehr die Portugiesen von ihrem Weltstar “CR7” abhängen. Um den Abwehrriegel von Uruguay zu knacken, müssen nun neben Ronaldo auch Edeltechniker wie João Moutinho, Ricardo Quaresma oder Bernardo Silva auftrumpfen. Die Qualität besitzen sie. Ob sie diese abrufen können, bleibt abzuwarten.

Kultort-Tipp: 2:1 n.V.


MEHR: Die 10 großen Favoriten im WM-Check


Spanien vs. Russland (1. Juli, 16:00 Uhr)

Auf dem Papier ist dieses Duell das unausgeglichenste. Doch während Spanien nach seiner Form sucht, konnten die Russen durchaus überraschen. Im Tiki-Taka der “Furia Roja” schlichen sich in der Vorrunde zu viele Fehler ein, doch das wirkliche Problem liegt in der Defensive. Es scheint, als ob sich die öffentliche Fehden zwischen Sergio Ramos und Gerard Piqué noch immer auf ihr Zusammenspiel auswirken, ähnlich wie bei der verkorksten EURO 2016. Fünf Gegentore sind einfach zu viel.

Eine der treffsichersten Mannschaften dieser WM trifft nun auf das Innenverteidiger-Duo. Acht Tore in drei Spielen gehen auf das Tor-Konto der “Sbornaja”. Gegen Spanien werden sie ein Ehrentor schießen, mehr springt für die Russen nicht heraus. Zu groß wird der Qualitätsunterschied sein, denn die Iberer werden endlich ihre gewünschte WM-Form erreichen.

Kultort-Tipp: 4:1

Kroatien vs. Dänemark (1. Juli, 20:00 Uhr)

Einer der überzeugendsten trifft auf den unüberzeugendsten Aufsteiger. Gegen die Isländer schickte Trainer Zlatko Dalić eine B-Elf aufs Spiel, deswegen ist der knappe und glückliche Sieg gegen Island nicht als Maßstab anzusehen. Gegen Dänemark werden die Kroaten wieder mit ihrer Top-Besetzung auflaufen und da weitermachen, wo sie gegen Argentinien aufgehört haben.

Die Spiele der Dänen waren durch einen mageren Sieg, sowie zwei trostlose Remis geprägt. Zwar traf man schon auf Frankreich, doch mit Kroatien wartet nun ein Team, das auf Sieg spielen will. Aufgrund des Qualitätsunterschieds —vor allem offensiv — sollten die Dänen versuchen, lange kein Gegentor zu kassieren. Gleichwohl werden sie defensiv gefordert sein und müssen die wenigen Gelegenheiten nützen, um überraschend als Underdog das Viertelfinale zu erreichen.

Kultort-Tipp: 2:0


MEHR: Die Kultort WM-Awards: Spieltag 3


Brasilien vs. Mexiko (2. Juli, 16:00 Uhr)

Die “Seleção” kommt Spiel für Spiel besser in Fahrt. Das gewünschte Offensivfeuerwerk konnte zwar noch nicht gezündet werden, das Duell gegen die Serben zeigte aber souveräne und abgebrühte Brasilianer. Die Genialität der Südamerikaner blitzt immer mehr auf, vor allem Philippe Coutinho spielt bisher überragend und hält bei zwei Toren und einem Assist. Doch nicht nur Coutinho, sondern auch Neymar oder Gabriel Jesus können jederzeit dem Spiel ihren Stempel aufdrücken — Brasilien wirkt heiß auf den Titel.

So überragend der Sieg gegen Deutschland war, so schwach präsentierten sich die Mexikaner gegen Schweden. Nur dank der Schützenhilfe Südkoreas konnten sie aufsteigen. Durch ihre Inkonstanz fällt es schwer, die Mittelamerikaner einzuschätzen. Gelingt ihnen wieder das gefährliche Umschaltspiel, können sie den Brasilianern weh tun. Stünde da nicht die starke Viererkette der “Seleção”.

Kultort-Tipp: 3:1

Belgien vs. Japan (2. Juli, 20:00 Uhr)

Ohne Punktverlust qualifizierten sich die Belgier erwartungsgemäß für das Achtelfinale und haben sich in der Gruppenphase bereits warmgeschossen. Die Torfabrik der bisherigen WM ist auf jeder Position überragend besetzt, die meisten Spieler befinden sich in super Form. Nach der verdienten Pause gegen England werden die “Roten Teufel” in alter Frische die Japaner unter Druck setzen.

Die Asiaten, knapp durch die Fair-Play-Wertung aufgestiegen, treffen nun auf einen schwereren Brocken. Zwar gelten die Japaner als krasser Außenseiter, konnten aber in der Gruppenphase sowohl kämpferisch als des Öfteren auch durch schöne Kombinationen überzeugen. Im Achtelfinale wird jedoch Schluss sein, nichtsdestotrotz können die Japaner stolz auf eine starke WM zurückblicken.

Kultort-Tipp: 2:0

Schweden vs. Schweiz (3. Juli, 16:00 Uhr)

Den Gruppensieg hätten den Schweden wohl die allerwenigsten zugetraut. Doch ihre starke Mannschaftsleistung sowie ihr typischer Kampfgeist beförderten sie auf den ersten Platz der Gruppe F. Mit ihrem kompakten Spiel, das ihnen eine gute Balance zwischen Offensive und Defensive verleiht, sind die Mannen von Janne Andersson ein Team, welches unglaublich schwierig zu bespielen ist.

Die Schweiz konnte das Achtelfinal-Ticket relativ souverän lösen. Offensiv sind die Eidgenossen ziemlich kreativ, Josip Drmić konnte gegen Costa Rica beweisen, dass er der fehlende Knipser der “Nati” sein könnte. Schwachstelle ist die Verteidigung, die in allen Spielen oft unter Druck geriet und sich bei Goalie Yann Sommer bedanken darf, nicht mehr Gegentore bekommen zu haben. Die Ausfälle von Stephan Lichtsteiner und Fabian Schär machen die Sache nicht leichter.

Kultort-Tipp: 1:1 (3:5 n. E.)

Kolumbien vs. England (3. Juli, 20:00 Uhr)

Viel bitterer hätte das Turnier für die Kolumbianer nicht starten können: nach drei Minuten mit zehn Mann am Platz, am Ende eine 1:2-Niederlage gegen Japan. Trotzdem konnten die Südamerikaner letztendlich die Gruppe für sich entscheiden. Das Team der “Cafeteros” ist mit starken Einzelspielern gespickt, gegen die Briten ist jedoch die beste Form jedes einzelnen gefragt. Unter anderem von James Rodríguez, der aufgrund seiner erlittenen Verletzung aber fraglich ist.

Gareth Southgate wird vonseiten der Medien gelobt, dass England seit langem wieder eine wettbewerbsfähige Mannschaft zusammengebastelt hat. Mittlerweile träumt man sogar vom zweiten WM-Titel. Anfangs wurde der Generationswechsel skeptisch betrachtet, der jungen Elf unter der Führung des Kapitäns Harry Kane ist zukünftig einiges zuzutrauen. Für diese WM ist es noch zu früh, England muss sich nach der Verlängerung verabschieden.

Kultort-Tipp: 3:2 n.V.

Christian auf Twitter: @ch_haslinger9

[Foto: Screenshot via YouTube: “Belgium v Tunesia – 2018 FIFA World Cup Russia™ – Match 29” von FIFATV]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.